Skip to content
Deutschland

Unterstützung von Unternehmer innen während Covid-19: Standard Chartered und KIZ starten Entrepreneurship Programm

on 13 Apr 2021

13. April 2021 – Die Standard Chartered Foundation (SCF) startet ein neues digitales Projekt zur Unterstützung von durch die Covid-19-Krise betroffenen Unternehmer*innen im Rhein-Main-Gebiet, Hessen und ganz Deutschland, das von der KIZ Sinnova gGmbH Offenbach (KIZ) durchgeführt wird. Höhepunkt des Projekts, das sich an junge Unternehmer*innen richtet, ist die Verleihung des „Helden*innen in der Krise“-Award, für diejenigen, die außergewöhnliche und inspirierende Arbeit leisten. Das Projekt umfasst zudem Mentoring- und Trainingsprogramme zur Unterstützung von Unternehmerinnen sowie von sehbehinderten Unternehmer*innen.

Das Programm “Futuremakers Frauen Training” wurde entwickelt, um Selbständigen unternehmerische Fortbildung und Beratung zu Themen wie Finanzierung, Geschäftsmodell, Unternehmensstrategie und Marketing sowie Persönlichkeitsentwicklung anzubieten. Das kostenlose 20wöchige Programm besteht aus digitalen Modulen und intensiven Trainingsprogrammen plus Mentoring. Durch die vermittelten Fähigkeiten können Unternehmerinnen, nicht nur während der aktuellen Covid-19-Krise, sondern auch darüber hinaus, erfolgreich sein. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmerinnen Zugang zu einer deutschlandweiten Unternehmerinnen-Community.

Als „Helden*innen der Krise“ werden inspirierende Jungunternehmer*innen für ihre außergewöhnliche Arbeit im letzten Jahr wertgeschätzt. Die Auszeichnung ist mit über 10.000 Euro dotiert und besteht aus einem von SCF zur Verfügung gestellten Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro und einem individuellen Coaching Paket. Das Coaching wird von Expert*innen aus dem KIZ-Netzwerk durchgeführt. Die Auswahl der Jungunternehmer*innen in den vier Kategorien „Unternehmerin“, „Soziale Wirkung“, „Sehbehinderung“ und „Anpassungsfähigkeit“ erfolgt gemeinsam durch Vertreter von KIZ und SCF. Die Preisverleihung wird im Rahmen einer Veranstaltung gegen Ende des Jahres erfolgen und bietet den vier Sieger*innen eine große Präsentationsplattform.

Das von der SCF finanzierte neue Programm ist Teil der globalen Initiative „Futuremakers by Standard Chartered“ zur Bekämpfung von Ungleichheit, durch die Förderung der wirtschaftlichen Integration junger Menschen. Die von der Stiftung unterstützten Projekte fördern eine stärkere wirtschaftliche Integration benachteiligter junger Menschen aus einkommensschwachen Haushalten, besonders von Frauen und Mädchen sowie Menschen mit Sehbehinderungen. SCF kooperiert in Afrika, Asien und Europa mit Youth Business International (YBI), einer globalen Netzwerkorganisation, die Kleinunternehmer*innen bei der Unternehmensgründung und dem Wachstum unterstützt. Gemeinsam wollen sie über 33.000 jungen Menschen in sechs verschiedenen Ländern helfen, die Krise zu überstehen und sich davon zu erholen. YBI unterstützt die Organisationen ETIC in Japan, FATE Foundation in Nigeria, Habitat in der Türkei, ICCO Uganda, KIZ in Deutschland und Young Africa Botswana. KIZ ist seit 2015 Mitglied von YBI.

KIZ und SCF haben bereits Anfang des Jahres im Rahmen der Kooperation zwischen YBI und SCF Programm zur Unterstützung von Jungunternehmern, die von den wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 betroffen sind, zusammengearbeitet. Mit der finanziellen Unterstützung von SCF konnte KIZ erfolgreiche digitale Formate wie die Soforthelfer.org Show oder Lunch & Learn weiterhin kostenfrei für Unternehmer*innen zur Verfügung stellen.

„Wir haben in den letzten Monaten gemerkt, dass gerade Klein- und Solounternehmer*innen sehr stark unter der Covid-19 Krise leiden. Deshalb haben wir unser komplettes Hilfsangebot in der Krise auf digitale Formate umwandeln können und sind nun in der Lage, wichtige Unterstützungsarbeit für Unternehmer*innen in Not zu leisten“, sagt Dirk Luenzer, Managing Director von Soforthelfer.org. „Besonders stolz sind wir auf unser neues Frauenprogramm „Futuremakers Frauen Training“, das uns ermöglicht, Frauen als inspirierende Vorbilder im Bereich der Selbstständigkeit zu platzieren und so ganz gezielt zu unterstützen und zu fördern.“

Mitarbeiter von Standard Chartered in Frankfurt werden das Programm ehrenamtlich unterstützten.

Heinz Hilger, Vorstandsvorsitzender der Standard Chartered Bank AG, fügt hinzu: “Wir sind unglaublich stolz, dieses Projekt im Rahmen von Futuremakers zu starten. Gemeinsam unterstützen KIZ und Youth Business International junge Menschen in unserer Gesellschaft, die am stärksten von den wirtschaftlichen und sozialen Folgen von Covid-19 betroffen sind. Wir haben eine echte Chance, Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen sowie junge Unternehmer in Deutschland zu inspirieren, zu fördern und unser Wissen und unsere Erfahrung mit ihnen zu teilen. Wir freuen uns darauf, uns einzubringen und zu verfolgen, wie sich ihre Unternehmen in den nächsten Monaten entwickeln.”

Für weitere Informationen:

Christina Wiedemann, CW-PR Kommunikation

Tel: +49 172 6873371, E-Mail: c.wiedemann@cw-pr.de

Simon Kutner, Regional Head of Communications, Europe (Interim), Standard Chartered

Tel: +44 (0)7880 296 947, E-Mail: simon.kutner@sc.com

Dunja Buchhaupt, KIZ SINNOVA Gesellschaft für soziale Innovationen gGmbH

E-Mail: dunjabuchhaupt@kiz.de

Notiz für die Redaktion

Start des Programms „Futuremakers Frauen Training“ ist der 17. April 2021. Für das Programm haben sich eine große Anzahl von Interessentinnen beworben, aus denen rund 25 Unternehmerinnen ausgewählt werden. Ein zweites Training ist für Herbst diesen Jahres geplant.

KIZ/Soforthelfer.org

Soforthelfer.org ist eine gemeinnützige Initiative von CSR-Partnern, durchgeführt von der KIZ Sinnova gGmbH Offenbach in Zusammenarbeit mit KIZ PROWINA pro Wirtschaft und neue Arbeit GmbH sowie ausgewählten Partnerunternehmen. KIZ ist seit 1997 Beratungsexperte für Selbstständige in Deutschland. Dabei verfolgt KIZ einen ganzheitlichen Ansatz: Nicht nur das Unternehmen, sondern vor allem der Mensch wird in den Mittelpunkt gestellt und individuell beraten. „Erst der Mensch, dann die Zahlen” ist der Leitspruch, der jeden Tag aufs Neue durch unseren Beraterpool gelebt wird. KIZ ist bundesweit aktiv und arbeitet mit langjährigen Kooperationspartnern zusammen.

Standard Chartered Foundation

Die Standard Chartered Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung, die Ungleichheit bekämpft, indem sie stärkere wirtschaftliche Integration benachteiligter junger Menschen aus einkommensschwachen Haushalten, besonders von Frauen und Mädchen sowie Menschen mit Sehbehinderungen, fördert. Die Stiftung wurde 2019 von der Standard Chartered Bank gegründet und ist eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation in England und Wales.

Die Stiftung ist federführend bei der Umsetzung der philanthropischen Aktivitäten von Standard Chartered PLC, einschließlich der globalen Initiative des Konzerns „Futuremakers by Standard Chartered“ zur Bekämpfung von Ungleichheit. Ziel von Futuremakers ist es, zwischen 2019 und 2023 50 Millionen US-Dollar einzusammeln (über Fundraising und Fund-Matching durch den Konzern), um die nächste Generation zu befähigen, zu lernen, Geld zu verdienen und sich zu entwickeln.

Standard Chartered

Standard Chartered ist eine führende internationale Bankengruppe, die in 59 der weltweit dynamischsten Märkte aktiv ist und Kunden in weiteren 85 Ländern rund um den Globus bedient. Unser Ziel ist es, durch unsere einzigartige Vielfalt und unsere Tradition Handel und Wohlstand zu fördern. Das Markenversprechen „Here for good“ spiegelt die Geschichte und Werte von Standard Chartered wider.

Standard Chartered PLC ist an den Börsen von London und Hongkong sowie Mumbai und weiteren nationalen Börsen in Indien notiert.

Weitere Informationen und Expertenmeinungen finden Sie unter: Insights bei sc.com. Oder folgen Sie Standard Chartered bei Twitter, LinkedIn und Facebook.

Youth Business International

Youth Business International (YBI) ist ein globales Netzwerk aus Expertenorganisationen, das jungen Menschen weltweit bei der Gründung, dem Wachstum und dem Erhalt ihres Unternehmens hilft. Durch Unternehmertum werden ein angemessenes Arbeitsumfeld geschaffen, integratives Wirtschaftswachstum vorangetrieben und gleichzeitig Lebenssituationen verändert und Gesellschaften gestärkt.     

Wir konzentrieren uns besonders auf benachteiligte junge Menschen. Wir vermitteln ihnen Fähigkeiten, Selbstvertrauen, und ein starkes Netzwerk, um ihnen dabei zu helfen, Hürden zu überwinden und erfolgreiche Unternehmer*innen zu werden. Wir agieren an der Schnittstelle zwischen wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung und unterstützen so Unternehmer*innen, die die Zukunft gestalten, dabei an Lösungen der größten Herausforderungen unserer Zeit zu arbeiten und Chancen zu eröffnen – nicht nur für sich selbst, sondern für uns alle. www.youthbusiness.org